Rezept für Käsekuchen mit Rhabarber und Baiser

 

Endlich ist der Rhabarber auch in unserem Garten erntereif. Letztens habe ich Euch ja noch berichtet, dass ich auf gekaufte Ware zurückgreifen musste ( hier findet Ihr das Rezept: Rhabarbertarte mit Vanillecreme & Mandeln).

 

Der aktuelle Stand: Momentan weiß ich überhaupt nicht, wie ich die ertragreiche Rhabarber-Ernte verarbeiten soll. Tja, so schnell kann es gehen, hihi. Eins ist aber sicher: Im Kuchen oder als Marmelade/Kompott macht sich der Rhabarber auf jeden Fall sehr gut und deswegen habe ich beide Varianten kombiniert und herausgekommen ist ein köstlicher Rhabarber-Käsekuchen mit Baiser.

 

Der Mürbteig - wie sollte es auch anders sein - wird aus einem einfachen  Grundrezept hergestellt. Dieses Mal habe ich jedoch einen Teil vom Mehl gegen gemahlene Mandeln getauscht. Die Zutaten bzw. das Rezept für die Füllung habe ich mir von mir Sallys Welt abgeguckt, denn die Quarkmasse ist unschlagbar köstlich und fein.

 

Falls Ihr kein Rezept mehr auf dem Blog verpassen wollt, halte ich Euch mit dem Goldschmankerl Newsletter übrigens immer sehr gerne auf dem Laufenden. Ihr könnt Euch direkt hier anmelden.

 

Übrigens: Ich bin jedes Mal soooo happpy, wenn Ihr ein Rezept aus dem Blog nachbackt oder -kocht. Ihr könnt Eure Fotos auf Instagram deshalb immer gerne mit dem #goldschmankerl versehen oder mich direkt markieren - ich sehe das natürlich und mich sehr darüber.

 

 

Rhabarber-Käsekuchen mit Baiser

Rhabarber Käsekuchen mit Baiser

 ~  für eine Springform mit 26 Durchmesser ~ 

 

 

Zutaten:

 

für den Mürbteig:

180g Mehl

40g Mandeln, gemahlen

50g Puderzucker

1 Päckchen Vanillezucker

100g Butter

1 Ei

 

für das Rhabarberkompott:

600g Rhabarber, frisch

2 EL Speisestärke

4 EL Zucker

 

für die Füllung:

125g Butter

200g Zucker

5 Eier

500g Magerquark

200g Schmand

200g Sahne

40 g Speisestärke

Abrieb einer Zitrone

1 EL Vanilleextrakt

 

für das Baiser:

4 Eier, Größe L

200g Zucker

 



- Den Backofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen - 


Rhabarber-Käsekuchen mit Baiser

 

Zubereitung

 

...Mürbteig:  

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken der Küchenmaschine/Handrührgerät grob verkneten. Anschließend mit den Händen zu einer Kugel formen. In eine Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank geben. Der Teig muss mindestens 1 Stunde durchkühlen - gerne auch über Nacht.

 

Rhabarber-Käsekuchen mit Baiser

 

Zubereitung

 

...Rhabarberkompott:

Den Rhabarber waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Zucker und der Speisestärke in einen Topf geben und für ca. 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und die ausgetretene Flüssigkeit abgießen. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

 

Rhabarber-Käsekuchen mit Baiser

  

Zubereitung

 

...Füllung:

Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker in einer Küchenmaschine oder dem Handrührgerät schön cremig rühren. Anschließend jedes Ei einzeln unterrühren. Die restlichen Zutaten hinzugeben und kurz einrühren. Die (kalte!) Schlagsahne steif schlagen und mit einem Teigschaber vorsichtig unter die Maße heben. 

 

Das Eiweiß für das Baiser steif schlagen und den Zucker unter Rühren langsam einrieseln lassen. Solange weiterschlagen bis das Eiweiß/Baiser lange Fäden zieht und schön glänzt..

 

Rhabarber-Käsekuchen mit Baiser

 

Den Boden der Springform mit Backpapier auskleiden und die Seiten mit Butter bepinseln sowie bemehlen. Den Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Der Teig sollte idealerweise eine Stärke von 4-5mm haben. Den Boden der Springform auf den Teig legen und rundherum ausschneiden. In die Springform auslegen.

 

Den restlichen Teig länglich ausrollen und in ca. 4-5m cm breite Streifen schneiden. Am Rand der Springform anbringen und mit den Fingern an den Teigboden andrücken, damit die Füllung später nicht auslaufen kann.

 

Das Rhabarberkompott vorsichtig auf den Teigboden geben und glatt streichen. Die Käsekuchenfüllung gleichmäßig darüber verstreichen. Der Käsekuchen muss nun für ca. 90 Minuten - auf mittlerer Schiene - in den Ofen. Nach ca. 70 Minuten kann das Baiser vorsichtig auf der Oberfläche verteilt und für weitere 20 Minuten gebacken werden. 

 

Nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen. 

 

Rhabarber-Käsekuchen mit Baiser

Kommentar schreiben

Kommentare: 0