Rezept für Zitronen-Tartelettes mit Lemon Curd und Baiser

 

Sauer macht lustig! So heißt es zumindest immer. Deswegen habe ich aus übrig gebliebenen Zitronen ein leckeres Lemon Curd zubereitet. Im Anschluss war ich mir jedoch nicht ganz sicher, zu was ich es weiterverarbeiten sollte. Die Entscheidung wurde mir zum Glück abgenommen, denn Ihr durftet auf Insta Stories abstimmen. Es war knapp, aber die Mehrheit hat sich am Ende das Rezept für eine Tarte gewünscht. Und here we go! Ab heute frisch auf dem Blog: Zitronen-Tartelettes mit Baiser.

 

Für den Mürbeteigboden verwenden wir dieses Mal das einfache & gelingsichere Grundrezept des "1-2-3-Teiges". Wisst ihr, warum er so heißt? Die Zutaten Zucker, Butter und Mehl werden im Verhältnis 1 : 2 : 3 abgewogen. Für dieses Rezept benötigen wir somit 50g Zucker, 100g Butter und 150g Mehl. Ganz einfach, oder?

 

Die Füllung besteht, wie Ihr bestimmt erahnen könnt, aus den bereits zubereiteten Lemon Curd. Am Ende werden die Tartelettes mit Baiser bedeckt und im Ofen für ein paar Minuten gebräunt. Soooo lecker!

 

Übrigens: Ich bin jedes Mal soooo happpy, wenn Ihr ein Rezept aus dem Blog nachbackt oder -kocht. Ihr könnt Eure Fotos auf Instagram deshalb immer gerne mit dem #goldschmankerl versehen oder mich direkt markieren - ich sehe das natürlich und mich sehr darüber.

  

Zitronen-Tartelettes mit Baiser

Zitronen Tartelettes mit Baiser

   ~  für ca. 6-8 Stück Tartelette Förmchen mit 10cm Durchmesser  ~ 

 

 

Zutaten

 

für den Mürbeteig:

150g Mehl

100g Butter

50g Zucker

1 Pkg. Bourbon-Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Zitrone 

 

für das klassische Lemon Curd:

3 Zitronen

150g Zucker

3 Eier

1 TL Speisestärke

50g Butter 

 

für das Baiser:

2 Eiweiß

100 Zucker

10g Speisestärke 

 



- Den Backofen auf 210 Grad Ober/Unterhitze vorheizen - 


Zitronen-Tartelettes mit Baiser

 

Zubereitung

 

...Mürbteig:  

Die Zitrone heiß abwaschen und die Zitronenschale fein abreiben.

 

Die Butter, den Zucker und den Vanillezucker mit den Knethaken des Handrührgerätes der Küchenmaschine/Handrührgerät grob verkneten. Anschließend das Mehl, die Prise Salz und den Zitronenabrieb dazugeben und mit den Händen schnell zu einer Kugel formen. In eine Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank geben. Der Teig muss mindestens 1 Stunde durchkühlen - gerne auch über Nacht.

 

Mürbeteigboden blind backen

 

Zubereitung

 

...Lemon Curd:

Die Zitronen heiß abwaschen und die Zitronenschale fein abreiben. Den Zitronensaft auspressen (ca. 150ml).

 

Den Zitronenabrieb, den -Saft, die Eier, den Zucker sowie die Speisestärke in einen Topf geben und mit einem Schneebesen verrühren. Die Masse unter ständigen Rühren für ca. 5-10 Minuten erhitzen. Achtung: Es darf auf keinen Fall zu heiß werden und kochen, sonst gibt es Rührei! Wenn das Lemon Curd eingedickt ist, sofort vom Herd nehmen und durch ein feines Sieb streichen.

 

Die Butter in kleinen Stücken unterheben und einrühren. Zum abkühlen beiseite stellen. Tipp: Du kannst das Lemon Curd auch in Weckgläser füllen. Im Kühlschrank hält es sich dann 1-2 Wochen.

 

 Zubereitung

 

...Baisermasse: 

Die Eiweiße mit der Küchenmaschine/Handrührgerät steif schlagen. Den Zucker und die Speisestärke einrieseln lassen. Solange weiterschlagen, bis die Eiweißmasse glänzt und schnittfest ist.

 

Zitronen-Tartelettes mit Baiser

 

Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Kreise, die etwas größer als die Tartelette-Förmchen sind, ausschneiden und fest in die Förmchen drücken. Den überstehenden Rand abschneiden. Für 30 Minuten in den Kühlschrank geben, damit der Boden durchkühlen kann. Die Teigböden anschließend mit Backpapier und Backbohnen (z.B. aus Keramik) beschweren. Im Backofen bei 210 Grad für circa 15 Minuten vorbacken. Aus den Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. 

 

Das mittlerweile abgekühlte Lemon Curd auf den vorgebackenen Mürbeteigboden geben und glatt streichen. Bei 175 Grad für ca. 12 Minuten in den Ofen geben. Aus den Ofen nehmen und für 10 Minuten abkühlen lassen. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf die Tartelettes spritzen. Für weitere 10 Minuten in den Ofen geben. Die Zitronentartelettes sind perfekt, wenn das Baiser goldbraun ist. 

 

Aus den Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. 

 

Zitronen-Tartelettes mit Baiser

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jasmin (Mittwoch, 13 Juni 2018 16:47)

    Wow die sehen ja toll aus da bekommt man gleich Lust auf mehr �

    Schau doch einmal bei mir vorbei ❤️

    https://lollipopkosmetik.wordpress.com/2018/06/10/aus-dem-tagebuch-einer-braut/