Rezept für mediterranes Oliven-Parmesan-Brot für gesellige Grillabende & Partyeinladungen

   

Ihr habt keine Lust mehr auf langweiliges Baguette? Ich auch nicht! Deswegen gibt es heute ein mediterran angehauchtes Rezept für ein locker leichtes Oliven-Parmesan-Brot. 

 

Das Brotrezept habe ich vor Jahren in einer Zeitschrift entdeckt. Bis heute ist es eine gerne gesehene Abwechslung auf Grillabenden oder Partyeinladungen.  Als Beilage zu einer schönen Suppe, einem sommerlichen Salat oder zur Antipasti macht sich das Brot selbstverständlich auch sehr gut.

 

Die Zubereitung ist super easy, denn der Buttermilch-Öl-Teig lässt sich ohne große Mühe mit  einem Kochlöffel oder Teigschaber zusammenrühren. Bei der Auswahl der Zutaten die in den Teig hineinkommen, könnt ihr übrigens auch sehr flexibel sein - je nachdem was Euch zugesagt.

 

Die schwarzen Oliven können beispielsweise gegen grüne Oliven getauscht werden. Oder Ihr fügt noch weitere mediterrane Gemüsesorten hinzu, z. B. in Olivenöl angebratene Zucchini- oder Auberginenstücke. Getrocknete oder in Öl eingelegte Tomaten kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Das bleibt letztendlich Euch überlassen.

 

Übrigens: Ich bin  jedes Mal sooooo happy, wenn Ihr ein Rezept aus dem Blog nachbackt oder- kocht. Ihr könnt Eure Fotos auf Instagram deshalb immer gerne mit dem #goldschmankerl versehen oder mich direkt markieren - ich sehe das natürlich und freue mich sehr darüber. 

 

Oliven-Parmesan-Brot

 

 

 

Mediterranes Oliven-Parmesan-Brot

~ für eine (Silikon-)Kastenform mit ca. 22cm Länge ~

 

 

Zutaten 

 

75g Oliven, schwarz oder grün

75g eingelegte Paprikaschoten

1 EL Thymianblätter

1 EL Schnittlauch

125g Parmesan

350g Weizenmehl

2 TL Backpulver

1/2 TL Natron

1 TL Senfpulver

2 Eier

300ml Buttermilch

je 1 TL Salz und Pfeffer

1 Ei verquirlt

3 EL Olivenöl

div. Kräuter und Meersalz zum Garnieren

 

 

 


- Den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen -


Oliven-Parmesan-Brot

Zubereitung

Die Oliven in Ringe und die Paprikaschoten in Streifen schneiden. Die Thymianblätter von den Stielen zupfen, den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden. Den Parmesan fein reiben.

 

Käsereibe mit Parmesan

 

Die Silikonkastenform leicht mit Mehl ausstäuben. Bei Verwendung einer herkömmlichen Kastenform  zuerst komplett mit Butter einfetten und dann mit Mehl bestäuben. 

 

Das Mehl mit dem Backpulver, Natron, Senfpulver sowie Salz und Pfeffer vermischen. Die Eier mit der Buttermilch und dem Olivenöl verquirlen. 

 

Oliven-Parmesan-Brot

 

Das Mehl mit den Oliven und Paprikastreifen, den Kräutern und der Buttermilch-Öl-Mischung mit einem Kochlöffel oder Teigschaber zu einem Teig verrühren. Den geriebenen Parmesan im Anschluss gründlich unterheben.

 

Alles in die vorbereite Springform füllen. Mit restlichen Kräutern, Oliven und Paprikastreifen garnieren und mit Meersalz bestreuen. Das Oliven-Parmesan-Brot muss nun im Ofen - auf mittlerer Schiene - für ca. 45 Minuten gebacken werden.

 

Oliven-Parmesan-Brot

 

Nach Ende der Backzeit für ca. 10 Minuten abkühlen lassen und anschließend stürzen. Danach komplett auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Das Brot hält sich, wenn es in Frischhaltefolie eingewickelt wird, mehrere Tage lang.

 

Oliven-Parmesan-Brot
Kommentare: 0