Stressfreies Weihnachtsmenü für die Familie [Dessert: Spekulatius-Panna-Cotta mit Mandarinencreme]

 

Und da ist auch schon der letzte Gang meines Weihnachtsmenüs. Der süße und krönende Abschluss zum Fest und mein liebstes Weihnachtsdessert: Spekulatius-Panna-Cotta mit Mandarinencreme. Auch hier war es mir wieder wichtig, dass man das Rezept schnell und vor allem stressfrei vorbereiten kann. 


"...das Spekulatiusgewürz verleiht

dem Dessert die weihnachtliche Note"


Das Panna Cotta basiert auf einem einfachen Grundrezept. Die Zugabe des Spekulatiusgewürzes verleiht dem Dessert dann die weihnachtliche Note und die süße Mandarinencreme, verfeinert mit einem Hauch Zimt, rundet das Panna Cotta perfekt ab.

 

Damit Ihr möglichst entspannt in den Gastgebertag startet, empfehle ich Euch die ersten Dessert Vorbereitungen bereits am Vortag zu erledigen. Ihr könnt das Spekulatius-Panna-Cotta z. B. schon am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Die Mandarinencreme kann dann einige Stunden, vor Eintreffen der Gäste, zubereitet werden.

 

Spekulatius-Panna-Cotta mit Mandarinencreme

Weihnachtsmenü im Überblick




Spekulatius-Panna-Cotta mit Mandarinencreme

 ~ ca. 4-5 Gläser à 220ml ~ 

 

Zutaten:

 

für das Spekulatius-Panna-Cotta:

500ml Schlagsahne

50g Zucker

1 Vanillestange oder 1 EL Vanilleextrakt

2 TL Spekulatiusgewürz

5 Stück Gelatineblätter

 

für die Mandarinencreme:

2 Dosen Mandarinen (Füllmenge 312g / Abtropfgewicht 175g)

2 TL Vanilleextrakt

4 TL Speisestärke

1 Prise Zimt

 


 

Zum herunterladen & ausdrucken


Spekulatius-Panna-Cotta mit Mandarinencreme

 

Zubereitung Spekulatius-Panna-Cotta:

 

Die Gelatine in einer kleinen Schüssel mit kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen (oder fertiges Vanilleextrakt verwenden).

 

Die Schlagsahne mit dem Zucker, Vanilleextrakt-/schote und dem Spekulatiusgewürz in einen Topf kurz aufkochen. Für weitere 5-10 Minuten leicht köcheln lassen. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen und mit den Händen gut ausdrücken. 

 

Die heiße Sahne vom Herd nehmen und die Gelatine mit einem Schneebesen (unter ständigem Rühren) darin auflösen lassen. Das noch heiße Spekulatius-Panna-Cotta gleichmäßig auf die Gläser verteilen. Abkühlen lassen und dann für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Am besten über Nacht.  

 

Spekulatius-Panna-Cotta mit Mandarinencreme

 

Zubereitung Mandarinencreme:

 

Mandarinen zum Abtropfen in ein Sieb geben. Dabei unbedingt den Saft auffangen. Dreiviertel der Mandarinenspalten fein pürieren. Die restlichen Mandarinen (ca. 12 Stück) für die Dekoration beistelle stellen.

 

Den aufgefangenen Saft zusammen mit dem Mandarinenpüree, Zimt und Vanilleextrakt in einen Topf geben und erhitzen. Tipp: Wer es etwas süßer mag, der fügt noch 2 EL Zucker hinzu.

 

Die Speisestärke mit 3 EL Wasser verrühren. In die heiße Mandarinencreme einrühren. Die Masse dickt sofort ein. Tipp: Wem die Mandarinencreme nicht cremig genug ist, der verwendet 5-6 TL Speisestärke.

 

Vom Herd nehmen und durch ein feines Sieb streichen. Abkühlen lassen.  

 

Spekulatius-Panna-Cotta mit Mandarinencreme

 

Fertigstellung Dessert:

 

Die Mandarinencreme gleichmäßig auf die Spekulatius-Panna-Cotta verteilen und mit je drei Mandarinenspalten dekorieren. 

 

Spekulatius-Panna-Cotta mit Mandarinencreme

Vorheriges Rezept: Butterzartes Rahmgulasch mit Serviettenknödel (klick)

 

Diese Rezepte könnten Dich vielleicht auch interessieren


Selbstgemachte Gnocchi mit Thunfisch und Muscheln
Kaiserschmarrn auf dem Ofen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0